Fahrt ins Blaue 2021

Am 22.8.2021 sind wir mit der MG Siselen auf unsere jährliche Fahrt ins Blaue. Für einen Sonntag hat die Reise früh angefangen, da wir trafen uns bereits um 7.45 Uhr beim Kiener’s Bistro in Finsterhennen für Kaffee und Gipfeli trafen. Nach der Aufwachphase ging es dann direkt los. Die Fahrt ging los Richtung Emmental, wo wir nach einer guten Stunde Fahrtzeit mit zwei kleinen Bussen ankamen. An unserem Ziel erwarteten uns wortwörtlich viele Blondinen, eine nette Dame und ein wunderschöner Hof. Am Haflingerhof in Trachselwald fand nämlich unsere private Olympiade statt, die sogenannten Emmentaler Spiele. Nach einer flüssigen Stärkung und einer guten Erklärung der verschiedenen Spiele und Spielregeln, wurden wir in 4 Gruppen eingeteilt. Somit konnte es bereits losgehen. In Armbrustschiessen, Dart, Outdoor Kegeln, Tisch Curling, Käse-Labyrinth, Hufeisenwerfen, Hau den Ball, Nageln und Cricket konnte sich jeder individuell zeigen und glänzen. Es war ein harter Kampf!

Völlig ausgepowert von der sportlichen Akitivität, brauchten die Olympioniken erst mal eine schäumende Stärkung. Wie es sich für eine Olympiade gehört, gab es natürlich eine Siegerehrung. Ebenfalls gab es einen Preis für die „netteste Naglerin“, welche somit unsere Chantal wurde. Aber nun zum Treppchen: Wir gratulieren dem Bronzegewinner Sandro Probst, dem Silbergewinner Werner Probst und natürlich dem Sieger: Szymon Suder!!

Leider wurde bei unserem Sieger eine positive Dopingkontrolle nachgewiesen. Diese hatte jedoch keinen Einfluss aufs Treppchen.

Na gut wir wollen ja auch nicht knauserig sein.

Somit ging unsere Musikreise weiter. Die Spiele haben uns hungrig gemacht. Der Weg ins benachbarte Sumiswald war zum Glück nicht lang, wo wir uns im Kreuz verpflegen liessen. Das Kreuz ist mit seinem Gotthelfsaal ein bekannter Schauplatz von alten Schweizer Filmen wie beispielsweise „Ueli der Pächter“. Nach einem guten Glas Wein und einem fantastischen Rahmschnitzel lässt es sich eben besser reisen.

Die nächste Station wartete bereits auf die Reiselustigen Musikanten. Im ebenfalls benachbarten Örtchen Grünenmatt befindet sich eine kleine Brauerei, welche bekannt dafür ist, immer wieder neue Biersorten auszuprobieren. Die Gasthofbrauerei zum Löwen empfing uns sehr freundlich in ihrem überschaubaren Braukeller. In den wunderbaren Gewölbekellern erklärte man uns die Kunst des Bierbrauens und servierte uns natürlich die feinen Biere. Die einen probierten etwas mehr und die anderen blieben eher zurückhaltend. Trotzdem war die Brauereibesichtigung für alle ein spannendes Erlebnis.

So mussten wir uns bereits wieder auf den Heimweg machen. Bei einem gemütlichen Ausklang im Kieners Bistro wurden die Erlebnisse nochmals Revue passiert und die guten Erinnerungen abgespeichert.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir uns wieder auf den Weg machen können!

© 2017 by Musikgesellschaft Siselen